Neues von Markt&Technik Job

So wenig Erwerbslose wie nie seit der Wiederver...

Die Zahl der Erwerbslosen in Deutschland ist im Jahresdurchschnitt 2019 auf den niedrigsten Stand seit der Wiedervereinigung gesunken. Nach vorläufigen Schätzungen lag sie bei 1,4 Millionen Menschen, wie das Statistis... mehr »

»Die hohe Anspruchshaltung wundert mich nicht«

Neues Jahr, neuer Job? Recruiting-Expertin Katharina Hain, Senior Department Manager beim Personaldienstleister Hays, über die Anspruchshaltung von Ingenieuren, die perfekte Bewerbung und Selbstmarketing in sozialen N... mehr »

Mit Emotionen im Job professionell umgehen

Gefühle im Joballtag? Spielen beim alltäglichen Miteinander in Unternehmen eine wichtige Rolle. Deshalb brauchen Führungskräfte feine Antennen für offen und versteckt artikulierte Emotionen, meint Führungskräftetraine... mehr »

Nur Bauchgefühl hat sie nicht

Laut Studie der Deutschen Gesellschaft für Personalführung befürworten 93 Prozent der Befragten Künstliche Intelligenz (KI) im Personalwesen. Entsprechende Anwendungen implementiert haben allerdings erst drei Prozent.... mehr »

»Jeder ist selbst verantwortlich für seine Geha...

Wer jammert, dass er zu wenig Gehalt bekommt, zeigt zu wenig Initiative, sagt Gehaltscoach und Verhandlungsspezialistin Claudia Kimich. Markt&Technik traf sie zum Interview über Gehalts-Mythen und Verhandlungs-Irrtümer. mehr »

Weiter sinkende Nachfrage nach Ingenieuren

Die Zahl der Stellenangebote für Ingenieure ist weiter im Sinkflug, besagt der Hays-Fachkräfteindex, mit dem der Personaldienstleiter Hays die Nachfrage nach Ingenieuren erfassen lässt. mehr »

Vier globale Recruiting-Trends für 2020

In der diesjährigen Ausgabe seines Global Talent Trends Report stellt LinkedIn vier Trends vor, die die Arbeitswelt im Jahr 2020 weltweit prägen werden. mehr »

Esken für Verbot von Gesichtserkennung im öffen...

Ein kleines Unternehmen baut eine gigantische Datenbank mit Milliarden Fotos von Gesichtern auf - das Ende der Privatsphäre? Die SPD-Vorsitzende Saskia Esken sperrt sich aus Datenschutzgründen gegen den Einsatz von Te... mehr »

Start-up checkt Hautkrankheiten per Foto

Ist das ein Muttermal oder doch was Ernstes? Das Startup OnlineDoctor setzt auf Teledermatologie und ermöglicht die Beurteilung von Hautkrankheiten per Foto. Innerhalb von maximal 48 Stunden kommt die Beurteilung, so ... mehr »

Hier verdienen Meister mehr als Akademiker mit ...

Die IT-Branche zahlt fürstlich, das zeigt eine neue Studie von Compensation Partner. Mit über 78.000 Euro toppt eine Berufsgruppe sogar das Gehalt von Security-Experten. mehr »

Terahertz-Strahl bricht Rekorde

An der TU Wien wurde eine neue, extrem effiziente Quelle von Terahertz-Strahlung entwickelt: Laser machen die Luft zum Plasma, dabei entsteht Strahlung mit vielen Einsatzmöglichkeiten. mehr »

Kritik an Tech-Riesen und Eliten auf der DLD-Ko...

Auf Tech-Konferenzen wird oft laut und begeistert über Chancen der Digitalisierung geredet. Gefährdete Demokratien, Klimakrise oder Fake News haben die Euphorie früherer Jahre aufgefressen. Die Frage nach Schuld und S... mehr »

Schneller zum Embedded System

Die Entwicklung von Embedded Systems ist zeitaufwändig, gut ausgebildete Spezialisten rar. Wie wäre es, Embedded Systeme automatisiert entwickeln zu können, ohne Hardware-Experte zu sein? Das ist die Geschäftsidee von... mehr »

Arbeitgeber werben mit Flexibilität

Der Wunsch nach flexiblen Arbeitszeiten, Teilzeit oder Selbständigkeit nimmt bei den Arbeitnehmern zu - gleichzeitig wächst seit 2016 die Zahl der Stellenausschreibungen, die Arbeitsplatzflexibilität versprechen. mehr »

Klare Absprachen nötig

Eine neue Studie des Instituts der deutschen Wirtschaft (IW) zeigt, dass mobiles Arbeiten grundsätzlich gut ankommt. Voraussetzung dafür ist, dass Mitarbeiter und vor allem auch Führungskräfte für familienfreundliche ... mehr »

Deutsche Start-ups erleben Boom - und sind vom ...

Berlin schlägt Bayern: Deutsche Gründer erhielten 2019 erneut Rekordsummen von Investoren. Doch große Beträge kommen fast immer von ausländischen Geldgebern. mehr »

Lab@Home bringt das Hochschullabor nach Hause

Die Hochschule Darmstadt setzt im berufsbegleitenden Fernstudium Zuverlässigkeitsingenieurwesen (M. Eng.) ein neues Verfahren ein, das während des Selbststudium nicht nur motivieren, sondern auch Spaß machen soll: Lab... mehr »

Auto-Krisengipfel im Kanzleramt

Eine von der Bundesregierung eingesetzte Kommission erwartet bis 2030 einen «erheblichen Beschäftigungsrückgang» von bis zu 410.000 Jobs in der Autoindustrie, wenn sich die Wettbewerbslage der deutschen Industrie bei ... mehr »

Gehälter im IT-Sektor: deutlicher Unterschied z...

Vor allem für IT-Fach- und Führungskräfte mit weniger Berufserfahrung gibt es Nachschlag, zeigt eine neue Gehaltsstudie von Robert Walters. mehr »

Verhandlungen im Zeichen der Autokrise

Im Frühjahr stehen schwierige Tarifverhandlungen in der Metall- und Elektroindustrie an. IG-Metall-Südwest-Chef Roman Zitzelsberger will dabei nicht einfach mehr Lohn fordern, sondern legt den Fokus auf Beschäftigungs... mehr »

(Fast alle) gut bezahlt!

Trendberufe mit besten Zukunftsaussichten (und was man in ihnen verdienen kann) hat das Vergleichsportal Gehalt.de ermittelt und dazu unter anderem 6.662 Gehaltsdaten ausgewertet. mehr »

Dienstwagen, Top-Gehälter und Boni bieten die w...

Jobwechsel geplant? Arbeitgeber zeigen sich großzügig im Wettbewerb um Mitarbeiter und bieten neueste digitale Technik, Gratisverpflegung und flexibles Arbeiten. Bei Top-Gehältern hingegen wird's schwieriger, meldet d... mehr »

Volkswagen sucht 2500 Software- und Digital-Exp...

Informatiker, Elektroniker, Programmierer, Ingenieure, Netzwerk-Experten, Psychologen, Physiker und Mathematiker: VW sucht 2500 Experten, um sich in Zukunftsfeldern wie Digitalisierung, Software-Entwicklung, Elektrifi... mehr »

Bayerns Metall- und Elektroindustrie pessimistisch

Die Menhrheit der Unternehmen in Bayerns Metall- und Elektroindustrie stellt sich auf eine längere konjunkturelle Durststrecke ein, melden die Arbeitgeberverbände bayme vbm angesichts einer aktuellen Umfrage unter de... mehr »

Die Mehrheit zieht es ins Büro

Vier von zehn Festangestellten (41 Prozent) dürfen im Homeoffice arbeiten, aber die meisten lehnen dankend ab. Die meisten wünschten sozialen Kontakt, einige befürchten einen Karriereknick, meldet der Bitkom. mehr »

Mehr Geld und ein besserer Chef

Der Mut, den es erfordert, zugunsten eines neuen Arbeitgebers zu kündigen, wird größtenteils belohnt, zeigt eine Untersuchung von Königsteiner unter 1.110 Studienteilnehmern. mehr »

»Ein Studium auf der Überholspur«

Das Institut für Informatik der Universität Osnabrück bietet ab dem Wintersemester 2020/21 den Bachelorstudiengang »Eingebettete Softwaresysteme« an. Auch die Wirtschaft hat großes Interesse am Thema, Harting unterstü... mehr »

Die Mehrheit ist im Weihnachtsurlaub erreichbar

Angeblich will es oft der Chef so: 71 Prozent der Berufstätigen sagen, dass sie zwischen den Jahren und Neujahr trotz Urlaub dienstlich erreichbar sind. mehr »

Was Arbeitnehmer vom Chef erwarten

Mitarbeiter stellen an Arbeitgeber steigende Ansprüche, zeigt eine Umfrage des Bitkom. mehr »

Berufsbegleitend zum Bachelor of Engineering

Am 24. Januar lädt die TH Aschaffenburg zu einer großen Info-Veranstaltung zu zwei Studienangeboten für Berufstätige ein. Interessierte können die Bachelor-Studiengänge Wirtschaftsingenieurwesen und Elektro- und Infor... mehr »